Bauen. W ohnen. Leben.
< Zurück
Alice Mockels mit Kunde im Gespräch

Innenarchitektin Alice Mockel präsentiert einen Umbau der besonderen Art

Ein Haus, zwei Mietparteien und Büroräume mit viel Potenzial – die perfekte Grundlage für einen Umbau der besonderen Art. Dieser Herausforderung hat sich Alice Mockel, Innenarchitektin aus Leidenschaft, gerne gestellt.

ECKDATEN

  1. Projekt: Home Update / Up to Date living
  2. Bauleitung: Innenarchitektin Alice Mockel
  3. in Zusammenarbeit und Absprache mit Handwerkern & Lieferanten aus der Euregio
  4. Bauphase: Planung 2.0

AUS ZWEI MACH EINS

Was sich vorher aus Büro- und Wohneinheit zusammensetzte, sollte nun zum Lebensraum umfunktioniert werden und zu einer Einheit verschmelzen – das war das Ziel hinter dem Projekt „Home Update“. Neue Durchgangstüren und ein frischer Anstrich reichen da natürlich nicht aus. So kam Alice Mockel ins Spiel, um mit ihren Ideen zur Raumgestaltung den Wohntraum einer Familie zu verwirklichen. Gradlinigkeit und natürliche Materialien sollten nach den Vorstellungen der Architektin den Ton in der Gestaltung angeben – und diesen hat sie wahrlich getroffen.

Raum für das Miteinander

Der untere Wohnbereich, bestehend aus einer hochmodernen Küche, einem einladenden Esszimmer und einem gemütlichen Wohnzimmer, sollte offen gestaltet werden. Der fachgerechte Abriss der Trennwände durch die Bauunternehmung Hans Evers machte diesen offenen Wohntraum möglich. Gute Vorabberatung zu den neuesten Sicherheitsstandards in Sachen integrierte Elektrik leistete die Firma Elektro Hick, die Steckdosen, Leitungen und Co. intelligent und sicher platziert hat. Der Vollholzboden, maßgerecht angefertigt und fachmännisch verlegt vom Experten für Bodenbeläge René Brock, vollendet den natürlichen Flair und rundet die hochwertige Raumgestaltung hervorragend ab.

Work-Life-Balance

Die größte Herausforderung des Projektes? Der Zusammenschluss der beruflichen und privaten Ebenen zu einer Wohneinheit für eine vierköpfige Familie. Dazu gehört auch eine neue Passerelle, die diese Bereiche zusätzlich verbindet.

Das Herz des Hauses

Hochmodern und praktisch zugleich: Die offene Küche macht Lust auf Leben. Die Küchenplanung von Alice Mockel, durch Cook-Art realisiert und mit weiteren Details veredelt, lässt keine Wünsche offen. Weiße Hochglanzfronten sowie all die technischen Elemente, die in einer hochmodernen Küche nicht fehlen dürfen, fügen sich harmonisch in die Raumgestaltung ein, ohne den Blick vom mondänen Interieur abzulenken. Ein zusätzliches Highlight wurde mit einem Küchentresen aus Edelstahl geschaffen, der ausreichend Platz für gemütliche Kochabende mit Familie und Freunden bietet.

Ein weiterer Blickfang ist ohne Zweifel der gasbetriebene Kamin, der den Essbereich optisch vom Wohnbereich trennt, behagliche Wärme ausstrahlt und zu entspannten Familienabenden einlädt. Die mit Bedacht ausgewählten Möbel sind auf die Bedürfnisse des Zusammenlebens abgestimmt und vervollständigen das harmonische Gesamtbild des Interieurs.

Hoch hinaus

Die Zwischenetage zum Aufstieg in die oberen Räumlichkeiten besticht durch viel natürliches Licht, Glas und warme Töne. So führt das doppelglasige Geländer, auf den Punkt genau abgestimmt und eingepasst, vorbei an der deckenhohen Glaswand, die den phänomenalen Ausblick auf den großzügigen Garten gewährt.

Ein persönlicher Rückzugsort

Auf der ersten Etage führt der Weg in den Elternbereich, der ganz auf Entspannung ausgerichtet ist. Warme Farben und Farbakzente wurden gekonnt von den Malerprofis des Anstreicherbetriebs Lentzen an die Wände gebracht. Ordnung schafft der begehbare Kleiderschrank, der sich dank Schiebetür harmonisch in den Raum integriert. Angrenzend an das Elternschlafzimmer befindet sich das große Badezimmer. Eine kleine Besonderheit bieten hier die Waschbecken: Beim morgendlichen Zähneputzen erstreckt sich der Blick aus dem Fenster in die freie Natur. Auch die Vorliebe der Architektin für Naturmaterialien kommt hier zum Einsatz. Die Dusche wurde mit Mortex ausgekleidet. Das Naturmaterial verleiht dem Raum einen warmen und natürlichen Touch.

Durch den Einsatz von Naturmaterialien wurde ein warmes und natürliches Gefühl im Bad kreiert. 

Entspannung pur mit natürlichen Materialien

Das Highlight der Führung haben wir im Sauna- und Fitnessbereich entdeckt. Die Wellnessoase wurde durch die Schreinerei Kistemann auf Maß realisiert und verspricht entspannte Stunden nach einem stressigen Tag.

Keine Wünsche offen

Der Kinderbereich ist farblich im weiß-grauen Flur abgetrennt. Die Zimmer wurden nach den Wünschen der Kinder gestaltet – so hat jedes Familienmitglied seinen Wohlfühlbereich erhalten

SCHLUSSWORT

Was wir an diesem Projekt besonders bewundern, ist die Klarheit. Alles wirkt, als habe es seinen Platz gefunden und sei da sehr zufrieden. Und dazwischen gibt es ganz viel Leichtigkeit, Ruhe und Platz für Gemütlichkeit. Alice Mockel ist es meisterlich gelungen, aus den gegebenen Räumen ein Maximum herauszuholen, ihnen Charakter sowie Eigenständigkeit zu geben. Mit natürlichen Materialien, warmen Tönen und einem Auge für Details hat sie eine wunderbare Atmosphäre der Zugehörigkeit und ein Heim zum Wohlfühlen geschaffen.

FRAGE AN DIE ARCHITEKTIN

Was würden Sie anderen raten, die ein solch spannendes Projekt planen?

Beschäftigen Sie sich zeitig vor der Umbauphase mit der Planung, da auch während der Planungsphase neue Bedürfnisse und Vorlieben entstehen. Sich ein neues Zuhause zu schaffen, fordert viel Hingabe, Inspiration und Absprache mit allen Beteiligten – so können Sie sich Ihren eigenen Wohntraum erfüllen!

Helle Küche mit vielen Schränken und Barhockern Symbolbild, Frau geht Treppe hoch Innenraumbeleuchtung