Bauen. W ohnen. Leben.
< Zurück
Ansicht einer modernen Treppe vor schwarz-weißem Ambiente

Mit Treppen gestalten: 6 Ideen, die überzeugen

Großzügig und schwungvoll als Doppeltreppe gestaltet, verliehen Treppen bereits vor Jahrhunderten den Häusern ehemaliger Adeliger eine majestätische Ausstrahlung. Im Verlauf der Zeit wurden sie optisch etwas bescheidener.

TREPPEN SIND MEHR ALS NUR EIN MITTEL ZUM ZWECK

Neben dem rein funktionellen Bedürfnis erfüllen Treppen auch einen gestalterischen Aspekt. Sie schaffen Struktur, sind Ausdruck von Stil und Geschmack. Sie trennen und verbinden und bringen Schwung in den Raum.

  1. Klare Linienführung schafft Struktur

Die Treppe präsentiert sich im funktionellen und schlichten Design. So wird sie zum individuellen Gestaltungselement, das sich einfach in den bestehenden Raum integriert. Vor allem die klare Linienführung ohne zusätzliche Stilelemente verleiht der Treppe einen beinahe puristischen Charakter; abgemildert durch den warmen Farbton des verarbeiteten Holzes. Die seitlich installierte Glasfront weckt das Interesse des Betrachters. Sie übernimmt die schützende Funktion des Handlaufs und suggeriert eine optische Trennung des Treppenbereichs vom übrigen Raum, ohne die Raumwirkung zu beeinflussen. Treppen wie dieses Modell sind attraktive Gestaltungselemente für moderne Raumkonzepte.

  1. Dunkle Holzfarben im modernen Ambiente

Hell getünchtes Mauerwerk harmoniert bei diesem optisch gelungenen Innenausbau mit einer eleganten Treppe aus dunklem Holz. Das natürliche Material verleiht der Treppe eine hohe Präsenz im Raum und setzt einen ansprechenden Kontrast zu den hellen Farben von Böden und Wänden im unteren Sichtbereich. Die räumlichen Gegebenheiten erforderten bei diesem Innenausbau eine nach dem ersten Drittel abgewinkelte Treppe. Um diesem Bereich mehr Weite zu verleihen, entschieden sich die Treppenbauer für die Installation einer Glaswand mit einem schlichten Handlauf aus Holz. Ein großzügig bemessenes Zwischenpodest betont den Übergang vom unteren Treppenbereich in die obere Etage.

  1. Wie frei schwebend im Raum

Das Konzept dieses Wohnraums setzt auf eine klare und unverfälschte Linienführung, wobei jedes einzelne Element durch sein wertiges Designs besticht. Daraus resultiert eine befreiende Leichtigkeit, die das Treppendesign spiegelt. Die offenen Stufen der Treppe vermitteln den Eindruck, als würden sie frei im Raum schweben. Ein Empfinden, das sich durch die installierten Glaswände zusätzlich verstärkt. Einen besonderen Akzent setzten die Innenarchitekten mit der Farbwahl des Holzes. Sie entschieden sich für Treppenstufen im Farbton von Türen und Türrahmen. Damit integrierten Sie die Treppe als vollwertiges Gestaltungselement in den Raum.

  1. Stufen verbinden und trennen

Hier präsentieren sich die Stufen einer Treppe trennend und gleichzeitig verbindend. Helle Farben und natürliche edle Materialien verleihen dem Raum seine zurückhaltende und stilvolle Eleganz. Um diesem großen Raum gezielt eine positive Wohnatmosphäre zu verleihen, fiel die Entscheidung auf die Integration einer höher gelegenen Wohnebene. Als Trennelement dient der zentral platzierte Kamin. Mehrere Stufen aus edlem Naturstein umrahmen die Feuerstelle und bilden eine ausdrucksstarke Trennung der beiden Lebensbereiche. Durch die Kombination aus hellem Stein und edlem Echtholzparkett, das den Gelbton der Wandverkleidung aus Stein aufnimmt, entstand ein spannender und zugleich angenehmer Kontrast.

  1. Puristisches Design sorgt für edle Eleganz

Edelstahl, Glas und dunkler Granit vereinen sich bei dieser Treppe zum beeindruckenden Gestaltungselement eines großzügig bemessenen Eingangsbereichs. Für besondere Spannung sorgt die Mittelkonstruktion der Treppe. Sie dient als tragendes Hauptelement und spiegelt die im Raum verwendeten Formen. Auf diese Weise verschmelzen Treppe und Interieur zu einer harmonischen Einheit. Das puristische Design der Treppe ist zeitlos und besitzt mit Blick in die Zukunft eine beinahe unendlich wirkende Wandlungsfähigkeit, die sich mit geringem Aufwand an den Stil der Zeit anpasst.

  1. Die Treppe bringt Schwung in den Raum

In diesem Raum erkennt der Betrachter auf den ersten Blick, welches Element die tragende Rolle im Raumkonzept einnimmt. Diese attraktiv gestaltete Treppe hält nichts von vornehmer Zurückhaltung und setzt sich schwungvoll und gekonnt in Szene. Wie eine Spirale windet sich die Treppe mit ihren Stufen aus Holz im warmen  Braunton nach oben. Auf diese Weise präsentiert sich der Aufgang in die obere Etage als optisch ansprechendes Gestaltungselement mit geringem Platzbedarf. Besonders apart wirkt das kühle Weiß kombiniert mit dem warmen Holzton. Allerdings fordern speziell diese Treppendesigns die gestalterische Kreativität und das Spiel mit Farbe für ein Maximum an Individualität heraus.

Blick auf Feuerstelle Nahansicht dunkle Holztreppe mit Glas Wendeltreppe